Der Umstieg auf einen Service wie Office 365 reduziert im Laufe der Zeit die IT-Kosten enorm.

Kostenloses Office 365 ProPlus

Alle(s) in einem Paket

Verfügbar für alle Lernenden und Lehrenden von Bildungsinstitutionen, die organisationsweit auf Office lizensiert sind und einen Volumenlizenzvertrag abgeschlossen haben.

Bildungseinrichtungen erhalten für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Schülerinnen und Schüler sowie Studierenden Office 365 ProPlus ohne Zusatzkosten.

Bezugsberechtigung

Bezugsberechtigt sind alle Volumenlizenzkunden mit folgenden Vertragsformen:
Enrollment for Education Solutions: unter einem Campus Agreement Rahmenvertrag ab 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bzw. dem Rahmenvertrag für Hochschulen (Bundesvertrag) ab 100 Angestellten.
FWU-Rahmenvertrag: Für allgemein und berufsbildende Schulen ab 50 PC-Arbeitsplätzen
Open Value Subscription for Education Solutions (OVS-ES): Für kleinere Kunden aus dem Bildungswesen ab 5 Angestellten.
Die Bildungseinrichtung muss mit der gesamten Einrichtung auf Office 365 ProPlus (Abonnement) oder aber auf Office Professional Plus (on premise) lizensiert sein, damit sie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden Office ProPlus 365 ohne Zusatzkosten von Microsoft anbieten kann. Bildungseinrichtungen können Office 365 ProPlus Lizenzen über ihren Partner, das heißt Licensing Solution Partner (LSP) oder Authorized Education Reseller (AER), für 0 Euro beziehen.

Für die Verteilung der Lizenzen über einen Microsoft Partner können der Bildungseinrichtung oder dem einzelnen Nutzer Kosten entstehen, die Verteilung der Lizenzen über den Microsofts Selbst-Service ist hingegen kostenlos.

Vorteile für Mitarbeiter, Schüler und Studenten

Jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter, jede Schülerin, jeder Schüler und alle Studierenden bekommen mit Office 365 ProPlus immer die neueste Office-Version als Abonnement ohne Zusatzkosten für die Nutzung auf bis zu 15 privaten Geräten
Office 365 ProPlus erfüllt mit folgenden Anwendungen höchste Produktivitätsansprüche der Lehrenden und Lernenden: Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote, Publisher, Access und Skype for Business
Der Benefit ergänzt Office 365 Education (z.B. Email, Kalender, Kontakte, Voicemail, Office Online, Instant Messages, Chat, Audio-und Videokonferenzen, Dokumentenablage- und Verwaltung) und es ergeben sich weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Kommunikation für Lehrende und Lernende

Vorteile für Bildungseinrichtungen

Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter sowie Schülerinnen, Schüler und Studierende der Einrichtung arbeiten immer mit der neuesten Technologie
Keine umständliche Abrechnung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Schülerinnen, Schüler und Studierende, da keine Kosten seitens Microsoft anfallen.
Durch die neue Lizenzierungsform OVS-ES, mit der eine Bildungseinrichtung für das kostenlose Office 365 ProPlus bezugsberechtigt ist, können auch kleinere Institutionen ab 5 FTE-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von dem Vorteil profitieren
Das nutzerzentrierte Lizenzmodell der EES-Verträge bedeutet insgesamt weniger Verwaltungsaufwand durch jährliche Rechnungsstellung, weniger Aufwand im Lizenzmanagement und dadurch eine größere Rechtssicherheit sowie große Einsparpotenziale in Institutionen, in denen es deutlich mehr Geräte als Mitarbeiter gibt

Bezug

Falls die bezugsberechtigte Institution bisher nur Office im Einsatz hat, ist das Einrichten einer Office 365-Umgebung notwendig, um die Lehrenden und Lernenden mit Office 365 ProPlus auszustatten. Hierbei helfen Microsoft und unsere Partner gerne weiter.
Falls die bezugsberechtigte Institution schon in der Cloud ist (zum Beispiel Office 365 Education mit Office 365 ProPlus organisationsweit lizensiert hat), kann die Institution die Office 365 ProPlus Lizenzen für 0 Euro direkt über ihren Partner (LSP, AER) dazu buchen oder über den Microsoft Selbst-Service die Lizenzen zu der Office 365 Umgebung hinzufügen lassen. Die Einrichtung der Konten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Schülerinnen, Schüler und Studierende durch ihren Partner kann mit weiteren Kosten verbunden sein. Die Einrichtung der Office 365 Konten durch Microsoft über den Selbst-Service ist hingegen ebenfalls kostenlos.
Falls die Institution noch nicht organisationsweit alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Forschung und Lehre auf Office lizensiert hat, bietet sich durch den Office 365 ProPlus ohne Zusatzkosten ein deutlicher Mehrwert durch eine organisationsweite Lizensierung.

Weitere Informationen und Kontakt

Für Studenten: Bezugsberechtigung prüfen
Studenten können unter www.office.com/meinoffice365 prüfen, ob an ihrer Hochschule Office 365 ProPlus angeboten wird und von dort direkt ihr Office herunterladen.
[www.microsoft.com | 02.10.2015 | 13:18]
Weitere Informationen im Downloadbereich
Sollten Sie weitere Fragen zum kostenlosen Office 365 ProPlus für Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben, finden Sie in unserem Downloadbereich Anleitungen zum Bezug und FAQs zum Thema.
[www.edu365.de | 02.10.2015 | 13:20]
Kontaktieren Sie Ihren Partner!
Für Fragen kontaktieren Sie auch ihren Partner. Sie erreichen unsere Servicehotline zudem telefonisch unter: 0800-8088014.
[www.mepn.com | 02.10.2015 | 13:21]
Partners in Learning - die Plattform für Lehrkräfte
Sie suchen interessante Unterrichtsideen und Konzepte, die mediengestütztes Lernen ermöglichen? Dann melden Sie sich kostenlos in unserem Partners in Learning Portal an.
[www.partners-in-learning.de | 02.10.2015 | 13:22]
IT Academy - IT-Kompetenz stärken
Sie wollen zudem Ihre Schüler und Studenten bei der Entwicklung wichtiger IT-Kompetenzen mittels E-Learning Kurse unterstützen? Dann schauen Sie sich doch mal das Angebot der IT Academy an und sprechen Sie mit ihrem Partner.
[www.itacademy.microsoft.com | 02.10.2015 | 13:23]
Lizenzoptionen: Forschung & Lehre
Mit den Volumenlizenzprogrammen für Einrichtungen der Forschung & Lehre erhalten Lehrkräfte, Schülerinnen, Schüler und Studierende Microsoft-Software zu besondere Konditionen und können damit Technologie effizient in ihren Arbeitsalltag integrieren.
[www.microsoft.com | 05.10.2015 | 16:43]